Stats

ImpressumDatenschutzKontakt

Bezirksblitzeinzelmeisterschaft 2014/15

14. März 2015 im DGB-Heim, Dinslaken


Platz

Name

Verein

Hinrunde

Rückrunde

Gesamt

1

Christof Sielecki

Dinslaken

9

8,5

17.5

2

Martin ten Huf

Hünxe

5

7

12

3

Johannes Westermann

Kamp Lintfort

6

5,5

11.5

4

Mario Schubert

Kamp Lintfort

7

3

10

5

Frank Hamann

Dinslaken

2,5

5,5

8

6

Philip Brockhaus

Dinslaken

3

4,5

7,5

7

Günter Amerkamp

Hünxe

3

4

7

8

Robert Link

Hünxe

3

3,5

6,5

9

Jörg Riekenbrauck

Dinslaken

3,5

3

6,5

10

Frank Iser

Bruckhausen

3

0

3

Gespielt wurde doppelrundig mit 5 Minuten Bedenkzeit je Spieler und Partie.

 Ausschreibung

Bericht:

Es begann sehr spannend, in den ersten 3 Runden legte Frank Iser eine tolle Serie hin, er besiegte Günter Amerkamp, Johannes Westermann und Robert Link und lag nach Sonneborn-Berger auf dem 1. Platz vor Christof. Mario Schubert begann sehr stark und lag nach der Hinrunde auf Platz 2, leider lief die Rückrunde für ihn nicht so gut, Platz 4. Ein 18-Rundenturnier geht schon sehr an die Kondition, alle jüngeren Spieler konnten in der Rückrunde bessere Ergebnisse holen, als in der Hinrunde. Besonders gilt dies für Martin ten Huf, der in der Rückrunde das zweitbeste Ergebnis holte (1 Niederlage gegen Christof, Remis gegen Schubert und Westermann, sonst nur Siege), ein verdienter 2. Platz. Johannes Westermann kam zu Beginn der Rückrunde nicht richtig klar und verlor zunächst nach Niederlage gegen Christof, Frank Hamannn und Philip Brockhaus den Anschluss an die Führungsgruppe, dann startete er jedoch durch 1 Remis gegen Martin und Rest Siege und holte sich den 3. Platz. Nach der Hinrunde noch auf dem letzten Platz mit 2,5 Punkten begann für Frank Hamann eine grandiose Aufholjagd. Mit 5,5 Punkten das drittbeste Ergebnis aus der Rückrunde und Platz 5. Über Christof muss man nicht viel schreiben, der spielte wie ein Uhrwerk und mähte alles nieder.

(Holger May)